Beauty

Bahba von Zebra Tropicana, Kölns erstem Afro-Shop since 1990.

TEXT VON WOLF ALEXANDER HANISCH
DIE ZEIT, 22.10.2009 Nr. 44 – 22. Oktober 2009

„… Auf unserer Reise sind es nur ein paar Schritte, bis uns Bahba mit ausgebreiteten Armen empfängt. Die ghanaische Friseurin steht auf der Treppe des Zebra Tropicana. 

Der älteste Afro- Shop Kölns sieht aus, wie er heißt: Jede Wand und jedes Regal quillt über von Perücken, Holzmasken, Puppenköpfen und Fläschchen voller Chemikalien, mit denen Bahba gegen die Drahthaare ihrer Landsleute zu Felde zieht. Auf der Ladentheke steht lackschwarzer Kaffee bereit, aus Musikboxen hüpfen Hiplife- Songs. Der westafrikanische Hip-Hop macht Lust zum Tanzen. Läden wie diesen gibt es in vielen deutschen Städten. Doch ohne Bönigs Geschäftsidee hätten wir ihn wohl nie betreten.
Dürfen wir kichern, wenn Bahba uns vom Drama der Lockenbekämpfung erzählt? Aber sicher. Sie amüsiert sich ja selbst am lautesten. »Afrikanische Haare!
Die reinste Katastrophe! Darauf liegen geht gar nicht!«, ruft sie und wirft die
Arme in die Luft wie eine Gospelsängerin. Sie erzählt von den Sprösslingen deutschafrikanischer Mischehen. Bahba erkennt sie schon von Weitem am steil emporlodernden Filz. »Die Haare der Kinder muss man flechten, sonst verknäulen sie wie Watte. Aber das ist knifflig. Die deutschen Mütter sind alle total verzweifelt. Denen gebe ich dann meine Visitenkarte und empfehle, mich anzurufen. Und wissen Sie was? Jede macht es!«…“

Tonerde aus Kamerun

Zum auffrischen und regenerieren der Haut.
Asian und Afro Shop
Hohenstaufenring 15,50674 Köln

Shea Butter aus Ghana

Reine Shea Butter kostet in der Apotheke rund 40€ bei Becky allerdings nur 2€. Schnäppchen – ALARM!.
Beckys Afroshop
Lungengasse 24, 50676 Köln

Colanuss aus Ghana

Macht wach & wirkt potenzsteigernd.
Beckys Afroshop
Lungengasse 24, 50676 Köln

Die besten Adressen für afrikanische Beautytipps finden Sie auf unserem Stadtplan.

„In Köln leben Menschen aus 180 verschiedenen Ländern.
Die schönsten afrikanischen Frauen trifft man bei Becky und Baaba.“
– Thomas Bönig –

Touren in Köln

AFRIKA: MITTEN IN KÖLN!

Städte wie Paris oder Brüssel sind für ihre pulsierende afrikanische Community bekannt. Das Rheinland eher nicht. Aber auch Köln hat eine lebendige und dynamische afrikanische Diaspora mit und ohne deutschen Pass. Afrikastämmige Persönlichkeiten finden wir an der Universität und in Galerien, in der Gospelschule und verschiedensten Religionsgemeinschaften. Aus manchen Strassenzügen sind die alteingesessenen Afroshops nicht mehr wegzudenken. Gerade in Ehrenfeld bündeln sich afrikanische Hot Spots, Läden, Galerien, das Allerweltshaus, afrikanische Fassadenmalerei und der Proberaum von Mama Afrika.

„SUAHELI“ – KOCHKURS OSTAFRIKA MIT GEORGE OSALA

Die Suaheli-Kultur an der Küste Ostafrikas spiegelt sich auch in der Küche und in unserem Kochkurs wieder. Vom Granatapfel bis Yam. Die Einflüsse aus dem arabischen Raum, Indien, England und Portugal finden Sie auch auf unseren Tellern. Können sie sich vorstellen, wie toll das schmeckt? Z.B. der Klassiker der tansanischen Küche: Mseto. Mungobohnen + Reis in Kokosmilch gekocht. Auch Kachumbari darf nicht fehlen!

KULINARISCHE WELTREISE MIT CHEA-IEN CHHAY

Die Esskultur ist in vielen Ländern der Erde wesentlicher Bestandteil des Alltagslebens und oft der Mittelpunkt des sozialen Lebens. Besuchen Sie mit uns Feinkostläden und Gastronomie. Auf der Route ab Zülpicher Platz kommen wir in den Genuss der äthiopischen Küche.

KULINARISCHE WELTREISE SPECIAL

Als Endpunkt dieser Reise sind wir in dem einzigen nigerianischen Restaurant Kölns zu Gast und dürfen Yambrei und Fleischspieße probieren.

WELTREISE DURCH DIE EIGENE STADT – interkulturelle Stadtführung rund um den Neumarkt

Auf Weltreise durch die eigene Stadt erkundet Kulturklüngel die Stadt Köln seit vielen Jahren und entwickelt Kulturwanderrouten kreuz und quer durch unsere Stadt. Auf der Route ab Neumarkt besuchen wir meist eine Station ins afrikanischen Köln.

Weiter Reisen?

×
Menü