1001 Kalk mit Şöhret Gök

1001 Kalk mit Şöhret Gök

Datum/Zeit
29/06/2019
15:00 - 18:00

Treffpunkt
Bahnstation Kalk Post, vor dem Postamt

Tourleiter
Şöhret Gök

Kultur
Orient

Kategorien

Kulturwanderung


Kalk – berühmt durch den Kalkberg, berüchtigt für seine Vergangenheit und unbekannt als Ort, an dem sich orientalisches Flair entfaltet und 1001 überraschende Eindrücke gesammelt werden können:  Dort befinden sich z.B. das marokkanische Viertel,  Musik, bei der sich Orient und Okzident treffen und überraschende religiöse Orte wie der Sikh-Tempel. Die Hare Krishnas leben hier in ihrem Kloster, im Hinterhof wird arabisch unterrichtet. Orientalische Süßigkeiten werden in zahlreichen Bäckereien angeboten. Am Ende werden wir im Gurdwara Köln-Kalk traditionell speissen. Schauen Sie sich das in aller Ruhe an, Söhret Gök bringt sie dem Orient auf der Schäl Sick näher.

Maximale Teilnehmerzahl: 25

Dauer: mind. 3 Std.

Treffpunkt: Bahnstation Kalk Post, auf Strassenebene vor dem Postamt

Fußweg: 3,5 km. Startpunkt ist nicht gleich Endpunkt.

Mehr über orientalische Ecken Kölns finden sie hier. Wir sind auch bei der interreligiösen Radtour und der Weltreise Radtour hier in Kalk.

Hier gibt es einen schönen Bericht von Şöhrets Tour in der Keupstrasse:

General-Anzeiger-Bonn_Keupstraße-Köln_fuerWeb



Nächste Veranstaltungen

Kölns Morgenland – Persien mit Anahita Mehdipor ( Freitag abend)

26/04/2019 17:00 - 20:00

Kölns Morgenland – Persien mit Anahita Mehdipor ( Freitag abend)


Persische Dichtung, orientalischer Bauchtanz, Instrumente und Gesang aus dem Orient auf den Spuren von Sheherazade und 1001 Nacht, aphrodisischen Gerichten mit Granatapfelsaft und Walnüssen und Klänge eines Tars oder Tombaks. All das ist auch bei uns hier in Köln zu sehen, hören und schmecken. Lassen Sie sich ins Ferne verführen und genießen Sie eine orientalische Tour durch Köln mit Anahita Mehdipor.


→ mehr Informationen zur Veranstaltung
Weltreise zentral mit Thomas Bönig

27/04/2019 11:00 - 14:00

Weltreise zentral mit Thomas Bönig


Bei einer Führung durch die Zuwanderermilieus gehen Kölner auf Weltreise. Auf dem Weg liegen Musik und Kunst, Vereine und Institutionen, die besten Geheimtipps aus allen Kontinenten. „Die Idee ist so naheliegend wie genial. In einer Stadt, in der rund 170 Nationen leben und fast jeder Dritte ausländische Wurzeln hat, veranstaltet Bönig Expeditionen in Migrantenmilieus.“ DIE ZEIT


→ mehr Informationen zur Veranstaltung

→Alle Veranstaltungen
×
Menü