1001 Kalk mit Şöhret Gök

1001 Kalk mit Şöhret Gök

Datum/Zeit
21/09/2019
15:00 - 18:00

Treffpunkt
Bahnstation Kalk Post, vor dem Postamt

Tourleiter
Şöhret Gök

Kultur
Orient

Kategorien

Kulturwanderung


Kalk – berühmt durch den Kalkberg, berüchtigt für seine Vergangenheit und unbekannt als Ort, an dem sich orientalisches Flair entfaltet und 1001 überraschende Eindrücke gesammelt werden können:  Dort befinden sich z.B. das marokkanische Viertel,  Musik, bei der sich Orient und Okzident treffen und überraschende religiöse Orte wie der Sikh-Tempel. Die Hare Krishnas leben hier in ihrem Kloster, im Hinterhof wird arabisch unterrichtet. Orientalische Süßigkeiten werden in zahlreichen Bäckereien angeboten. Am Ende werden wir im Gurdwara Köln-Kalk traditionell speissen. Schauen Sie sich das in aller Ruhe an, Söhret Gök bringt sie dem Orient auf der Schäl Sick näher.

Maximale Teilnehmerzahl: 25

Dauer: mind. 3 Std.

Treffpunkt: Bahnstation Kalk Post, auf Strassenebene vor dem Postamt

Fußweg: 3,5 km. Startpunkt ist nicht gleich Endpunkt.

Mehr über orientalische Ecken Kölns finden sie hier. Wir sind auch bei der interreligiösen Radtour und der Weltreise Radtour hier in Kalk.

Hier gibt es einen schönen Bericht von Şöhrets Tour in der Keupstrasse:

General-Anzeiger-Bonn_Keupstraße-Köln_fuerWeb



Nächste Veranstaltungen

Spezial: Nachtwanderung "no-Go" to go mit Thomas Bönig

23/01/2020 19:00 - 22:00

Spezial: Nachtwanderung „no-Go“ to go mit Thomas Bönig


Wir folgen den schwarzen Flecken auf Kölns Stadtplan und erkunden in einer abenteuerlichen dunklen Route die Geschöpfe der Nacht, die im Busch am Bahndamm anschaffen oder am Ebertplatz für miese Presse sorgen. Wo die Angst der Kölner selbst so groß ist, dass geistig schon Panik-Mauern gebaut werden, bietet Thomes Bönig einen Weg an, bei der sie die Angst überwinden und verlieren. Eine Nachtwanderung mit Box-Kurs.


→ mehr Informationen zur Veranstaltung
Das indische Köln mit Anil Fastenau

24/01/2020 17:00 - 20:00

Das indische Köln mit Anil Fastenau


Auf der Rückseite des Neumarkts ist ein lebendiger kleiner indischer Subkontinent entstanden. „Kalkutta am Rhein“ betitelte es der WDR, „Indien liegt am Neumarkt“ schrieb der KSTA. Das indische Köln verzaubert seine Besucher. Bei der interkulturellen Wanderung erfahren wir mehr über die Menschen, deren vielseitigen Religionen und Gebräuche, die Lieferzeiten der frischen Mangos, das Neueste aus Bollywood, den Gebrauch von Curry, Turban und Sari.


→ mehr Informationen zur Veranstaltung

→Alle Veranstaltungen
×
Menü