Kulinarische Asienreise in Köln mit Chea-len Chhay

Kulinarische Asienreise in Köln mit Chea-len Chhay

Datum/Zeit
24/04/2020
17:00 - 20:00

Treffpunkt
Foyer des Rautenstrauch-Joest-Museums

Tourleiter
Chea-Ien Chhay

Kultur
Südostasien

Kategorien

Kulinarische Weltreise


Chea-Ien Chhay bezeichnet sich selbst als dat kölsche Mädsche mit indochinesischen Wurzeln. In den 80ern eröffneten ihre Eltern den ersten asiatischen Lebensmittelladen in Köln auf der Luxemburger Strasse. Die Tochter eines Chinesen und einer Kambodschanerin verbrachte fast jede freie Minute im Laden und entdeckte schnell ihre Leidenschaft zur indochinesischen Küche. Dabei lernte sie hervorragend kochen und wurde vertraut mit den asiatischen Gastronomen der Stadt. Das Beste aus Asien legt sie nun auf diese genussvolle kulinarische Reise.

Reisedetails:
Treffpunkt: Foyer des Rautenstrauch-Joest-Museums, Cäcilienstrasse 33, 50667 Köln
Strecke: etwa 3 km.
Dauer: etwa 3 Stunden.
Preis: 35 € p.P.
Teilnehmerzahl (max.): 22
inkl.: mind. 3x exotisch Essen. Jeder wird satt und glücklich.
exkl.: Getränke

Beachten Sie unsere Ethnofood Veranstaltungen: Kulinarische Weltreise deluxe, Spezial, Kulinarische Asienreise Düsseldorf, Kulinarische Weltreise Bonn und die Kochkurse: Indisch, Mekong, Peruanisch, Äthiopisch und Persisch.

logo_gg



Nächste Veranstaltungen

Das indische Köln mit Anil Fastenau

24/01/2020 17:00 - 20:00

Das indische Köln mit Anil Fastenau


Auf der Rückseite des Neumarkts ist ein lebendiger kleiner indischer Subkontinent entstanden. „Kalkutta am Rhein“ betitelte es der WDR, „Indien liegt am Neumarkt“ schrieb der KSTA. Das indische Köln verzaubert seine Besucher. Bei der interkulturellen Wanderung erfahren wir mehr über die Menschen, deren vielseitigen Religionen und Gebräuche, die Lieferzeiten der frischen Mangos, das Neueste aus Bollywood, den Gebrauch von Curry, Turban und Sari.


→ mehr Informationen zur Veranstaltung
1001 Kalk mit Şöhret Gök

25/01/2020 15:00 - 18:00

1001 Kalk mit Şöhret Gök


Kalk – berühmt durch den Kalkberg, berüchtigt für seine Vergangenheit und unbekannt als Ort, an dem sich orientalisches Flair entfaltet und 1001 überraschende Eindrücke gesammelt werden können: Dort befinden sich z.B. das marokkanische Viertel, Musik, bei der sich Orient und Okzident treffen und überraschende religiöse Orte wie der Sikh-Tempel und das Hare Krishna Kloster.


→ mehr Informationen zur Veranstaltung

→Alle Veranstaltungen
×
Menü