Kulinarische Weltreise „Spezial“ mit Thomas Bönig

Kulinarische Weltreise "Spezial" mit Thomas Bönig
Lade Karte ...

Auf der Rückseite des Hauptbahnhofs geht es – wie überall auf der Welt – etwas ruppiger zu. Der Eigelstein, das frühere „Chicago am Rhein“ tritt zwar immer sauberer und glatter auf, aber es ist und bleibt ein quirliges, multikulturelles Veedel, voller Charm und vieler Facetten. Hier trifft türkische Einwandererkultur auf türkische Trends, chinesische handgerollte Nudeln auf argentinischen Tapas und nigerianischer Yam auf Guiness.
Die Esskultur ist in vielen Ländern der Welt wesentlicher Bestandteil des Alltagslebens. Das soziale Leben findet rund ums Essen statt. Sogar Liebe geht durch den Magen. Was könnte es daher besseres geben, als eine „kulinarische Weltreise“ um andere Sitten und Bräuche kennen zu lernen? Erforschen Sie die vielfältige Welt der exotischen Küchen in mindestens drei Gängen – Sie bringen lediglich Appetit und Experimentierfreude mit.

Reisedetails:
Treffpunkt: unter dem Eigelsteintorbogen, auf dem Ebertplatz, 50668 Köln. Einfache Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder 10 min zu Fuß ab Hauptbahnhof
Strecke: etwa 3 km.
Dauer: etwa 3 Stunden.
Preis: 35 € p.P.
Teilnehmerzahl (max.): 25
Reiseleiter: Thomas Bönig
inkl.: mind. 3x exotisch Essen. Jeder wird satt und glücklich aber Vegetarier haben in Nigeria nicht den vollen Spaß.
exkl.: Getränke

Vielleicht haben Sie auch Lust auf unsere Kulinarischen Weltreisen mit Chea-Ien in der Innenstadt und Johanne in Mülheim Exotik. In Bonn und Düsseldorf sind auch Kulinarische Welt – / Asienreisen im Angebot! Außerdem haben wir exotische Kochkurse im Programm! Thai, Persisch, Indien ( Vegetarisch), Peru ( nicht vegetarisch).

logo_gg

 

 

Nächste Veranstaltungen

Das indische Köln

Das indische Köln

... mit Anupama Smarzoch Auf der Rückseite des Neumarkts ist ein lebendiger kleiner indischer Subkontinent entstanden. „Kalkutta am Rhein“ betitelte es der WDR, „Indien liegt am Neumarkt“ schrieb der KSTA. Das indische Köln verzaubert seine Besucher. Bei der interkulturellen Wanderung erfahren wir mehr über die Menschen, deren vielseitigen Religionen und Gebräuche, die Lieferzeiten der frischen Mangos, das Neueste aus Bollywood, den Gebrauch von Curry, Turban und Sari. Nach mehr als zehn Jahren zum ersten Mal wieder mit Reiseleiterin Anupama.
Köln alla Turca mit Şöhret Gök (Weidengasse)

Köln alla Turca mit Şöhret Gök (Weidengasse)

Egal, wo wir uns in Köln befinden, türkisch-kölsches Leben ist um uns. Mode aus dem hippen Istanbul, Gemüse vom Basar um die Ecke, Zentral- und Hinterhofmoschee, dazu verschiedene religiöse Dachverbände: Der türkische Einfluss diverser Volksgruppen ist in Köln an vielen Ecken spürbar. Bei dieser Kulturwanderung schärft Reiseleiterin Söhret Gök bei Stationen zu Körperpflege, Haushalt und Kulinarik, sowie einem Türkisch-Crashkurs, ihren Blick für den Alltag von vielen tausend Einwohnern unserer Stadt.
×
Menü