Nachtwanderung „no-Go“ to go

Nachtwanderung "no-Go" to go

Wann

15/06/2023    
21:00 - 23:59

Wo

unter dem Eigelsteintorbogen
Ebertplatz, Köln, Thomas Bönig, 50668, Weltreise

Veranstaltungstyp

Lade Karte ...

Wir folgen den schwarzen Flecken auf Kölns Stadtplan und erkunden in einer abenteuerlichen dunklen Route die Geschöpfe der Nacht, die im Busch am Bahndamm anschaffen oder am Ebertplatz für miese Presse sorgen. Wo die Angst der Kölner selbst so groß ist, dass geistig schon Panik-Mauern gebaut werden, bietet Thomes Bönig einen Weg an, bei der sie die Angst überwinden und verlieren. Dazu gibts es Tipps vom Reiseleiter. Wie reise ich sicher, wie schütze ich mich auf unbekanntem Terrain? Aber fangen wir am Ebertplatz an. Wo ist der Angstraum, worauf soll man achten, wenn nicht auf das gute nigerianische Essen? Danach gehen wir einen Parcours durch die Untiefen der Stadt, durch dunkle Parks und über den Herkulesberg, wo wir einen kleinen Selbstverteidigungskurs anbieten. Hört sich alles spektakulär an, ist es aber nicht. Im geschützten Rahmen führt diese „Gruppentherapie“ heiter durch die vermeintlichen Angsträume der ganz normalen Subkulturen in einer Millionenstadt.

Festes Schuhwerk, eventuell Regenschirm und Taschenlampe mitbringen. Startpunkt ist nicht gleich Endpunkt.
Reisedetails:
Treffpunkt: unter dem Eigelsteintorbogen , 50668 Köln. Einfache Anreise mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder 10 min zu Fuß ab Hauptbahnhof
Fußweg: 4,5 km. Startpunkt ist nicht gleich Endpunkt.

Die Weltreise in der ZEIT

Die Weltreise im SPIEGEL

Nächste Veranstaltungen

Das indische Köln

Das indische Köln

... mit Anupama Smarzoch Auf der Rückseite des Neumarkts ist ein lebendiger kleiner indischer Subkontinent entstanden. „Kalkutta am Rhein“ betitelte es der WDR, „Indien liegt am Neumarkt“ schrieb der KSTA. Das indische Köln verzaubert seine Besucher. Bei der interkulturellen Wanderung erfahren wir mehr über die Menschen, deren vielseitigen Religionen und Gebräuche, die Lieferzeiten der frischen Mangos, das Neueste aus Bollywood, den Gebrauch von Curry, Turban und Sari. Nach mehr als zehn Jahren zum ersten Mal wieder mit Reiseleiterin Anupama.
Köln alla Turca mit Şöhret Gök (Weidengasse)

Köln alla Turca mit Şöhret Gök (Weidengasse)

Egal, wo wir uns in Köln befinden, türkisch-kölsches Leben ist um uns. Mode aus dem hippen Istanbul, Gemüse vom Basar um die Ecke, Zentral- und Hinterhofmoschee, dazu verschiedene religiöse Dachverbände: Der türkische Einfluss diverser Volksgruppen ist in Köln an vielen Ecken spürbar. Bei dieser Kulturwanderung schärft Reiseleiterin Söhret Gök bei Stationen zu Körperpflege, Haushalt und Kulinarik, sowie einem Türkisch-Crashkurs, ihren Blick für den Alltag von vielen tausend Einwohnern unserer Stadt.
×
Menü