Weltreise – Radtour: Kölns ethnische Viertel

Weltreise - Radtour: Kölns ethnische Viertel

Wann

01/05/2023    
14:00 - 19:00

Wo

Radstation ( Breslauer Platz)
Breslauer Platz, Köln, Thomas Bönig, 50667, Weltreise

Veranstaltungstyp

Lade Karte ...

Bei einer geführten Radtour durch Kölns ethnische Viertel geht die Gruppe auf Weltreise. Wir treffen Menschen, die uns etwas mit auf den Weg geben: neue kulturelle Erfahrungen – live. Dafür machen wir Stops, wo es um Sport, Kosmetika, Kunst, Musik, Religion, Lebensmittel und alle anderen Bereiche der unterschiedlichen Kulturen geht. Zwischen Kalk und Ehrenfeld ist die globale Vielfalt in ihrer Gänze vertreten. Wir zeigen wo, wer, was, wie authentisch macht und probieren einiges selbst dabei aus.
Ob wir dabei im Grünen indisches Yoga machen oder ein Konzert hören und ob der karibischen Tanzkurs am Sandstrand dabei ist, werden sie am Startpunkt genauer erfahren. Auf jeden Fall fahren wir zur Schäl Sick, nach 1001 Köln, ins orientalische Kalk, die marokkanische Strasse, das indischen Viertel, die persische Meile, und am Ende nach Ehrenfeld.
Kulinarik: Unterwegs ist Zeit für indische, afrikanische oder marokkanische Snacks und Speisen.

„Die Idee ist so naheliegend wie genial. In einer Stadt, in der rund 170 Nationen leben und fast jeder Dritte ausländische Wurzeln hat, veranstaltet Bönig Expeditionen in Migrantenmilieus.“ DIE ZEIT

Reisedetails:
Treffpunkt: Radstation Breslauer Platz, 50667 Köln. Die Radstation liegt rechts neben dem Hinterausgang des Kölner Hauptbahnhofs. Mit Reservierung kann hier bei Bedarf ein Fahrrad, E-Bike oder Tandem geliehen werden.
Strecke: etwa 20 km.
Dauer: etwa 5 Stunden.
Preis: 30 € p.P.
Teilnehmerzahl: bis 25 Personen.

 

logo_gg



interreligiöse Radtour

 

Die Weltreise in der ZEIT

Die Weltreise im SPIEGEL

[/vc_column_text][/vc_column][/vc_row]

Nächste Veranstaltungen

Kölns Chinatown

Kölns Chinatown

... mit Xinyi Zhang und Thomas Boenig Schon früh entwickelten sich enge Verbindungen von Köln ins Reich der Mitte: der Kölner Adam von Schall war der erste ausländische Mandarin. Heute ist Peking Partnerstadt von Köln, hier leben tausende chinesisch-stämmige Individuen. Bei dieser Kulturwanderung lernen wir chinesische Institutionen in Köln kennen: die "3Königen Akademie, Tai Chi und Feuerschröpfen, live Musik und ein üppiges chinesisches Mahl sind inkludiert.
Kulinarische Weltreise "Spezial"

Kulinarische Weltreise "Spezial"

... mit Thomas Boenig Am Eigelstein, direkt hinter dem Dom, trifft etablierte türkische Einwandererkultur auf türkische Trends, chinesische handgerollte Nudeln auf argentinischen Tapas und nigerianischer Yam auf Guiness. Die Freitag Abend Tour für inspirierende Grenzgänge.
×
Menü