Lateinamerika für geschlossene Gruppen

Lateinamerika für geschlossene Gruppen

Wann

02/02/2024    
Ganztägig

Wo

Zigarrenmanufaktur La Galana
Venloer Straße 213, Köln, Kim Morales, 50823, Lateinamerika

Veranstaltungstyp

Lade Karte ...

Lateinamerika hat auch in Köln mehr Spuren hinterlassen als die vielfältige Tanzszene und Shakira: In der kubanischen Zigarrenmanufaktur wartet neben handgefertigten Longfilter eine Rollerin, original la Galana auf uns. Es finden sich außerdem alle Arten von Kartoffeln in Mercedes peruanischer Enklave Hola Mundo im Kwartier Latäng, und dazwischen: „Mola“ – die traditionellen Stickapplikationen nordkolumbianischer Stämme werden zu Mode verarbeitet. Tensegridad, das mexikanisch-schamanische Joga wird in Ehrenfeld von Jaime praktiziert, zu Latinotänzen und Zumba werden in der ganzen Stadt die Hüften geschwungen, im venezuelanischen Biergarten von Nippes werden Fische und Spanferkel gegrillt. Eine Auswahl davon zeigt uns die aus Rundfunk und Fernsehen bekannte mexikanische Sängerin Kim Morales. Sie gibt nicht nur eine Kostprobe ihres vielfältigen musikalischen Tuns. Colonia Latina erzählt ihre Geschichten und führt uns zu den lateinamerikanischen Hot Spots von Köln im kulturellen Schmelztiegel zwischen Maya, Karneval und Latino Pop.Die Stadtführung kann vielseitig angereichert oder gleich als Rallye konzipiert werden: Tanz- und Kochkurs, mexikanisch-schamatisches Yoga, Zigarrenseminar, da ist für jeden was dabei!

Reisedetails:

Treffpunkt: Bahnstation Körnerstrasse, vor Damla Baklava Venloerstr. 291 50823 Köln (Auf Anfrage variabel)
Fußweg: etwa 3,5 Stunden, 4,5 km
Startpunkt ist nicht gleich Endpunkt.
Preis: 25 € p.P.
Teilnehmerzahl (max.): 25, auf Anfrage variabel.
Kulinarik optional nach der Tour: Tapas am Rathenauplatz. Die Latino-Restaurants haben samstags mittag leider geschlossen.

Mehr über Lateinamerika in Köln finden Sie hier

 

Nächste Veranstaltungen

Kulinarische Weltreise "Spezial"

Kulinarische Weltreise "Spezial"

... mit Thomas Boenig Am Eigelstein, direkt hinter dem Dom, trifft etablierte türkische Einwandererkultur auf türkische Trends, chinesische handgerollte Nudeln auf argentinischen Tapas und nigerianischer Yam auf Guiness. Die Freitag Abend Tour für inspirierende Grenzgänge.
Kulinarische Weltreise

Kulinarische Weltreise

... mit Thomas Bönig Die Esskultur ist in vielen Ländern der Welt wesentlicher Bestandteil des Alltagslebens. Das soziale Leben findet rund ums Essen statt. Was könnte es daher besseres geben, als eine „kulinarische Weltreise“ um andere Sitten und Bräuche kennen zu lernen? Erforschen Sie die vielfältige Welt der exotischen Küchen in mindestens drei Gängen - Sie bringen lediglich Appetit und Experimentierfreude mit.
×
Menü