Kochkurs Ghana mit Gifty Owusu

Kochkurs Ghana mit Gifty Owusu

Wann

15/05/2020    
19:00 - 22:00

Wo

"Multatuli" die Kulturklüngel Eventküche
Meister-Gerhard-Str.6, Köln, Gifty Owusu, 50674, Afrika

Veranstaltungstyp

Karte nicht verfügbar


Ghanaische Küche hat sich mit Anfang der Globalisierung, um genauer zu sein mit der Kolonialisierung, über den afrikanischen Kontinent hinaus in die Amerikas, an die Karibikküste und nach Europa einen Namen gemacht. Im Rheinland ist davon bisher noch wenig zu spüren. In London mag Jollofreis längst ein alter Hut sein, aber in Köln kennt man das bekannte ghanaische Gericht aus rotem Reis eher nicht.
Mit Hilfe von Gifty aus London erforschen wir die Wurzeln afrozentrischer Kochkultur. Dabei verzichten wir auf Fleisch. Im Tapas-Style kommen einfach umsetzbare traditionelle Rezepte mit einem besonderen Twist, wie Jollof und die flachen Süßkartoffelbrote, die zuhause mit ein bisschen Übung problemlos nachgekocht werden können. Dazu werden u.a. Kochbananen, Bohnen, Okra und Yam verarbeitet.
Unsere Kochkurs-Leiterin Gifty Owusu, in Ghana geboren, in London groß geworden, ist jetzt in Köln zuhause. Hier hat sie aus ihrer Leidenschaft einen Beruf gemacht und bietet auf Märkten und Festivals etwas bisher Einmaliges an: vegane afrikanische Küche.

Veranstaltungsort: Kulturklüngel Eventküche, Meister-Gerhard-Str.6, 50674 Köln

Nächste Veranstaltungen

Köln alla Turca mit Şöhret Gök (Weidengasse)

Köln alla Turca mit Şöhret Gök (Weidengasse)

Egal, wo wir uns in Köln befinden, türkisch-kölsches Leben ist um uns. Mode aus dem hippen Istanbul, Gemüse vom Basar um die Ecke, Zentral- und Hinterhofmoschee, dazu verschiedene religiöse Dachverbände: Der türkische Einfluss diverser Volksgruppen ist in Köln an vielen Ecken spürbar. Bei dieser Kulturwanderung schärft Reiseleiterin Söhret Gök bei Stationen zu Körperpflege, Haushalt und Kulinarik, sowie einem Türkisch-Crashkurs, ihren Blick für den Alltag von vielen tausend Einwohnern unserer Stadt.
Kulinarische Weltreise in Köln

Kulinarische Weltreise in Köln

... mit Ole Stapelfeld Die Esskultur ist in vielen Ländern der Welt wesentlicher Bestandteil des Alltagslebens. Das soziale Leben findet rund ums Essen statt. Was könnte es daher besseres geben, als eine „kulinarische Weltreise“ um andere Sitten und Bräuche kennen zu lernen? Erforschen Sie die vielfältige Welt der exotischen Küchen in mindestens drei Gängen - Sie bringen lediglich Appetit und Experimentierfreude mit.
×
Menü