China, Korea und Japan in Köln für geschlossene Gruppen

China, Korea und Japan in Köln für geschlossene Gruppen

Wann

09/02/2036    
Ganztägig

Wo

nach Absprache
50674, Köln, Thomas Bönig, China

Veranstaltungstyp

Lade Karte ...

Die chinesische Diaspora hat sich auf der ganzen Welt verteilt, mit Handelsverbindungen ein enges Netzwerk gestrickt und die Geschichte der Welt auch kulturell erheblich mitgestaltet. Schon früh entwickelten sich enge Verbindungen zwischen Köln und dem Reich der Mitte: der Kölner Adam von Schall war der erste ausländische Mandarin. Heute ist Peking Partnerstadt von Köln, jährlich werden die Beziehungen wie mit keiner anderen Nation mit Festen, Messen und Darbietungen zelebriert. Davon unbeeindruckt verkauft man im Modern Tibet Shop weiter Mandalas und Gebetsfahnen. Kölns Chinatown erstreckt sich zwischen Hauptbahnhof und Luxemburgerstrasse. Traditionelle chinesische Medizin hat Köln erreicht und wer weiss wo- kann mit Hilfe von Massagen, Feuerschröpfen, Akupunktur und Ohrkerzen auf so manche schulmedizinische Behandlung verzichten. Tai Chi ist in Kölns Parkanlagen nichts Neues, aber haben Sie schon Meister aus China zugesehen? Kölns Chinatown ist vielfältig. Karaokebars, die chinesische Schule, ein Kalligrafie-Workshop, Folklore Tänze und chinesische Oper kann bei unserer Tour realisiert werden.

Reisedetails:

Treffpunkt: nach Absprache
Dauer: etwa 3-4 Stunden, mit offenem Ende
Fußweg: 4-5 km, Umstieg auf die KVB auf Wunsch möglich, Startpunkt ist nicht gleich Endpunkt.
Preis: ab 642 € brutto/Gruppe pauschal
Teilnehmerzahl (max.): 25
optional nach der Tour: Verlängerungsprogramm Abendessen und Zeit für Gespräche, auf Wunsch mit Live-Musik.

Nächste Veranstaltungen

Kulturwanderung Iran

Kulturwanderung Iran

...mit Anahita Mehdipor oder Thomas Bönig. Kardamom, Zimt und Rosenwasser...Düfte, die unsere Sinne verzaubern. Persische Dichtung, orientalischer Bauchtanz, Instrumente und Gesang aus dem Orient auf den Spuren von Sheherazade und 1001 Nacht, aphrodisischen Gerichten mit Granatapfelsaft und Walnüssen und Klänge eines Tars oder Tombaks. All das ist auch bei uns hier in Köln zu sehen, hören und schmecken. Lassen Sie sich ins Ferne verführen und genießen Sie eine orientalische Tour durch Köln.  
Kulinarische Weltreise in Köln

Kulinarische Weltreise in Köln

... mit Ole Stapelfeld Die Esskultur ist in vielen Ländern der Welt wesentlicher Bestandteil des Alltagslebens. Das soziale Leben findet rund ums Essen statt. Was könnte es daher besseres geben, als eine „kulinarische Weltreise“ um andere Sitten und Bräuche kennen zu lernen? Erforschen Sie die vielfältige Welt der exotischen Küchen in mindestens drei Gängen - Sie bringen lediglich Appetit und Experimentierfreude mit.
×
Menü