Nippon – Japan in Düsseldorf mit Yuya Tinnefeld

Nippon - Japan in Düsseldorf mit Yuya Tinnefeld

Datum/Zeit
21/03/2020
13:00 - 16:30

Treffpunkt
Pforte EKŌ-Haus

Tourleiter
Yuya Tinnefeld

Kultur
Japan

Kategorien

Signature


Im 19ten Jahrhundert wurde der Grundstein für eine lange Beziehung gelegt, die ersten japanischen Gärtnerinnen kamen nach Düsseldorf und zauberten einen exotischen Garten. Heute ist die Landeshauptstadt stolz auf eine sehr große japanische Bevölkerung und ein kleines Japantown. Wir besuchen den japanischen Garten, den buddhistischen Tempel und die Immermannstrasse, wo unsere kulinarische Auswahl dem Bauch und dem Auge der Gäste schmeichelt.

Bei dieser Kulturklüngel Signatur-Stadtführung sind neben den bei uns üblichen interkulturellen Begegnungen Kostproben der japanischen Küche, eine Bahnfahrt sowie Eintritt und Führung im Eko-Haus inkludiert.

Der Reiseleiter Yuya Tinnefeld ist im Rheinland geboren und in Kyushu aufgewachsen. Seine Mutter ist Japanerin und sein Vater Deutscher. Zum Studium kam er wieder zurück und lebt inzwischen in Düsseldorf. „Ich möchte auf Ihnen auf der Tour mein Heimatland Japan, dessen lange Geschichte und vielfältige Kultur näher bringen, um einen Beitrag zum interkulturellen Verständnis zu leisten.“

Treffpunkt: Pforte EKŌ-Haus, Brüggener Weg 6, 40547 Düsseldorf
Startpunkt ist nicht gleich Endpunkt

Mehr über Japan in Düsseldorf ist hier



Nächste Veranstaltungen

Peruanischer Kochkurs mit Mercedes Adjelleh

14/12/2019 19:00 - 22:00

Peruanischer Kochkurs mit Mercedes Adjelleh


Wenn Ihnen die peruanische Küche bisher kein Begriff war, sollten Sie das schleunigst ändern. Abgesehen davon, dass Mercedes die beste peruanische Köchin der Stadt ist: die Vielzahl an unterschiedlichen Kartoffeln und Chillis aus den Anden ist unglaublich. Das müssen Sie testen!


→ mehr Informationen zur Veranstaltung
Weltreise durch die eigene Stadt mit Thomas Bönig

04/01/2020 11:00 - 14:00

Weltreise durch die eigene Stadt mit Thomas Bönig


Bei einer Führung durch die Zuwanderermilieus gehen Kölner auf Weltreise. Auf dem Weg liegen Musik und Kunst, Vereine und Institutionen, die besten Geheimtipps aus allen Kontinenten. „Die Idee ist so naheliegend wie genial. In einer Stadt, in der rund 170 Nationen leben und fast jeder Dritte ausländische Wurzeln hat, veranstaltet Bönig Expeditionen in Migrantenmilieus.“ DIE ZEIT


→ mehr Informationen zur Veranstaltung

→Alle Veranstaltungen
×
Menü